Bernd Alois Zimmermann 100

Bernd Alois Zimmermann (1918 – 1970)
„Présence“ – Ballet blanc für Klavier, Violine und Violoncello (1961)
Vier kurze Studien für Violoncello solo (1970)
„Tratto II“ für Tonband (1969)
„Intercomunicazione“ für Violoncello und Klavier (1967)
„Monologe“ für zwei Klaviere (1960/1964)

Donnerstag, 4. Oktober 2018
20 Uhr, 19 Uhr Einführung
Radiostudio Zürich
Brunnenhofstrasse 22
8057 Zürich

Collegium Novum Zürich
Rahel Cunz Violine
Imke Frank Violoncello
Martina Schucan Violoncello
Gilles Grimaître Klavier
Stefan Wirth Klavier
Gary Berger Elektronik/Klangregie

Veranstalter
Collegium Novum Zürich in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Zürich

Tickets
CHF 20 / CHF 40 (Unterstützerticket)

Für das Werk Bernd Alois Zimmermanns hat sich das CNZ seit Jahren immer wieder eingesetzt. Davon zeugt u.a. eine unter Leitung von Peter Hirsch realisierte CD-Einspielung mit Ensemblekompositionen aus seiner Feder. Zum 100. Geburtstag des Komponisten veranstaltet die Volkshochschule Zürich eine Vorlesungsreihe, die manchen Aspekten seines Werkes gewidmet ist. Korrespondierend mit dieser Veranstaltungsreihe stellen wir in unserem Konzert wichtige Kammermusikwerke und eine elektronische Komposition vor. Alle Werke sind im letzten Lebensjahrzehnt Zimmermanns entstanden, das auch im Zentrum der Vorlesungsreihe stehen wird. Ganz bewusst setzen wir hier auch Werke erneut auf das Programm, die vor nicht langer Zeit in Konzerten des CNZ schon erklungen sind, um die Möglichkeit der Wiederbegegnung mit diesen Meisterwerken der Musik des 20. Jahrhunderts zu ermöglichen.

Hier finden Sie Links zu den korrespondierenden Veranstaltungen der Volkshochschule Zürich:

Niemand kennt die Not, die ich sehe

Ein jedes Ding hat seine Zeit

Zwischen den Zeiten – Zimmermanns Spätwerk

Natur
Trouvaille