Musik im Industrieraum IV

Ausflug ins Gebirge

Daniel Ott (*1960)/Manos Tsangaris (*1956) „Ausflug ins Gebirge“ (Uraufführung, Kompositionsauftrag von CNZ und studio-klangraum Basel, ermöglicht von der Ernst von Siemens Musikstiftung)

Samstag, 27. Mai 2017
18 Uhr
Eternit (Schweiz) AG
Eternitstrasse 3
8867 Niederurnen

Collegium Novum Zürich
Kantorei Niederurnen (Einstudierung: David Kobelt)
Berat Aliji, Arjan Arifi, Muhamed Tashi
Gabelstapler

Veranstalter
Collegium Novum Zürich (Idee und Fundraising gemeinsam mit studio-klangraum Basel) in Zusammenarbeit mit Eternit (Schweiz) AG

Inwiefern vermag die Gegebenheit eines bestimmten architektonischen Raumes die Wahrnehmung von Musik zu beeinflussen? Und umgekehrt: Wie verändert Musik die Wahrnehmung eines Raumes? Kann Musik in Räumen und Arealen funktionieren, deren ursprüngliche Zweckbestimmung denkbar kunst- und musikfern war? Konkret: Kann man zeitgenössische Musik und industrielle Architektur in einen sinnvollen Zusammenhang bringen?

Das Gelände der Eternit Schweiz AG befindet sich in Niederurnen in einer Gegend, die eigentlich viel mehr durch die Landwirtschaft als durch die Industrie geprägt ist und ist eingebettet in eine höchst reizvolle Landschaft am Fusse der Alpen. Der spektakuläre Ausblick, der sich vom weitläufigen Gelände auf das Gebirgspanorama ergibt, brachte die beiden Komponisten Manos Tsangaris und Daniel Ott darauf, ihr neues Werk in Anlehnung an eine Kurzgeschichte Franz Kafkas „Ausflug ins Gebirge“ zu nennen und den Kafka-Text auch in ihre Komposition einzubeziehen. Sie laden das Publikum gleichsam zu einer Wanderung durch das Werksgelände ein und machen die an diesem Tag wegen der ruhenden Produktion gespenstisch stillen Hallen zu Kulissen für klangliche und szenische Erkundungen. Daran werden neben Mitglidern des CNZ auch die Kantorei Niederurnen und drei Gabelstaplerfahrer beteiligt sein, die ihre Maschinen höchst virtuos zu bedienen wissen und sie jenseits ihrer ursprünglichen Bestimmung zu klingend bewegten Objekten machen.

Situationsplan
Klanginseln V
Offene Landschaft