Klanginseln X

19 Uhr
Klanginsel 1

George Crumb (* 1929)
„Black Angels“ für verstärkes Streichquartett (1970)

 

20 Uhr
Klanginsel 2

Franck Bedrossian (* 1971)
„Transmission“ für Fagott und Elektronik (2002)

Mark Barden (* 1980)
„Chamber“ for three untrained male voices (2006-2007)

Panayotis Kokoras (* 1974)
„Mutation“ für Klarinette und Elektronik (2015)

 

21 Uhr
Klanginsel 3

Timothy McCormack (* 1984)
„Worldeater“ für zwei Posaunen (2016)

Freitag, 8. Mai 2020
19 Uhr
ZKO Haus
Seefeldstrasse 305
8008 Zürich

Collegium Novum Zürich

Veranstalter
Collegium Novum Zürich

Tickets
1 Klanginsel
CHF 10
CHF 30 (Unterstützerticket)

2 Klanginseln
CHF 20
CHF 40 (Unterstützerticket)

3 Klanginseln
CHF 30
CHF 50 (Unterstützerticket)

 

www.cnz.ch
Notenpunkt
T +41 43 268 06 45
Froschaugasse 4
8001 Zürich

Das Programm der zehnten Ausgabe der Klanginseln geht auf Vorschläge aus dem Ensemble zurück und bietet ein Mosaik von unterschiedlichen ästhetischen Positionen der Musik der Gegenwart und der Geschichte der Moderne: von George Crumbs „Black Angels“ – mittlerweile ein Klassiker der Moderne –  bis hin zu Panayotis Kokoras, der extremen Formen instrumentaler Klanggenese nachspürt, und Timothy McCormack, dessen „Worldeater“ für 2 Posaunen mit seinen 70 Minuten Aufführungsdauer eine Herausforderung sowohl für die Ausführenden als auch die Hörenden darstellt.

Schöpfung
Surreal